ABENDPROGRAMM

SPI_CHICKS- ein Abend am Abgrund
Mordlust oder Lustmord?
Steil an der Tischkante entlang führt die Prozession, hinken Objekte und Obsessionen
Wir bleiben zusammen, lacht der Tod und umarmt die Tuba,
für immer!

Spiel/ Idee: Kristina Feix, Franziska Hoffmann
Tuba: Simon Sieger ( Frankreich)
künstlerische Mitarbeit: Esther Nicklas, Ulrike Kley

 

 

IMPRO-VISIONEN
ist ein neues Theaterformat, das ab Oktober 2017 in Kooperation mit der SCHAUBUDE BERLIN entwickelt und einmal im Monat aufgeführt wird. Damit folgt das FILM RISS THEATER zugleich seinem langgehegten Traum, Filme betreten und in eine andere, zauberhafte Welt eintauchen zu können. Was im Moment und mit Requisiten aus dem Publikum auf einer kleinen Objekttheater-Bühne vor laufender Kamera entsteht, verwandelt sich gleichzeitig zur begehbaren Projektion, in der eine Wasserflasche zur Unterwasserwelt und Gummibärchen zum Tierpark werden

 

Werbeanzeigen